Die norwegische Sprache

Bokmål, Nynorsk & Samisch

In Norwegen gibt zwei amtliche Schriftsprachen: Bokmål (Dänisch-Norwegisch, „Buchsprache“) und Nynorsk (Neunorwegisch). Beide Sprachen sind gleichgestellt und werden auf Ämtern, in Schulen, im TV oder auch der Kirche verwendet. Es werden Bücher, Zeitschriften und Zeitungen in beiden Sprachen herausgegeben.

Regional entscheiden die Einwohner selbst, ob als Unterrichtssprache in der Schule nun in Bokmål oder Nynorsk unterrichtet wird. Dazu wird unterschieden in „Erste Sprache“ und „Zweite Sprache“. Was bedeutet, daß die Schüler die zweite Sprache verstehen müssen, an weiterführenden Schulen auch in Schriftform. Sinn dahinter ist, daß Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst dazu verpflichtet sind, Briefe in derselben Sprache wieder zu beantworten.

Jeder Norweger wird (gleich des lokalen Dialektes oder eine der zwei offiziellen Sprachen) von anderen Norwegern verstanden.

Seinen Ursprung hat norwegisch als nordgermanische Sprache in den indogermanischen Sprachen. Bokmål geht zurück auf das schriftsprachliche Erbe der dänisch-norwegischen Personalunion (1380-1814). Nynorsk hingegen ist, wie es der Name schon andeutet, eine noch sehr junge Sprache und wurde zur Mitte des 19. Jahrhunderts von Ivar Aasen geschaffen. Sie knüpft an die ursprünglichen west- und zentralnorwegischen Dialekte an, um damit das Altnorwegisch aufrecht zu erhalten.

Das norwegische Alphabet

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Æ Ø Å

Same im im Norden Fennoskandinaviens in typischer Tracht.

Same im im Norden Fennoskandinaviens in typischer Tracht.

Ganz im Norden von Norwegen wird (auch) Samisch gesprochen. Bei den Samen handelt es sich um die norwegische Urbevölkerung. Spannungen zwischen Samen und Norwegern halten bis heute an, trotz Gleichstellung in den Bezirken Troms und Finnmark. Rund 24.000 Menschen in Lappland sprechen heute noch eine der samischen Sprachen, die zum finno-ugrischen gehört.

Die Bildquelle / das Copyright der Fotos entnehmen Sie bitte dieser Seite: Bildnachweis.