Voss: auf dem Königsweg ins Gebirge

Im schönen Hordaland des südlichen Fjordnorwegens nahe des Vangsvatnet-Sees liegt das beschauliche Örtchen Voss, ein Paradies für zahlreiche Aktivitäten in ungezähmter, malerischer Natur.

Durch eine wilde Landschaft führt die berühmte Bergstraße Stalheimskleiva, welche von zahlreichen Tunneln dominiert wird, über Trengereid bis hinter Dale. Neugierige favorisieren die steilste Straße Nordeuropas durch das Bergsdal und genießen die knackigen Serpentinen und brillanten Ausblicke. Zurück auf der E16 ist dieses faszinierende Schauspiel vorbei und über das Vosso-Tal erreicht man bereits die nächste Attraktion, das Touristen-und Wintersportzentrum Voss.

Voss-Seilbahn

Die kleine Gemeinde, welchen schon vor 3000 Jahren besiedelt wurde, ist ein lebendiges Zentrum mit einem vielfältigen Angebot. Sehenswerte Zeugnisse aus der Vergangenheit geben Aufschluss über die lange Geschichte des Ortes. So das Olavskreuz aus dem Jahre 1203 und eine Kirche mit hübschem Dekor von 1277. Beeindruckend ist auch das Freilichtmuseum Mølstertunet, welches 16 Gebäude beherbergt, die sich immer noch am ursprünglichen Platz befinden. Und nicht zu vergessen, das Finnesloftet, als das älteste profane Gebäude Norwegens.

Voss-in-Norwegen-im-Winter

Aktivitäten werden hier groß geschrieben:

Mit der Hangurs Seilbahn geht´s bei passenden Bedingungen hinauf auf den 660 Meter hohen Hausberg mit Cafe und Wandermöglichkeiten. Die beliebtesten Wanderziele sind die Berge Lønahorgi und Hanguren. Ein Ausflug in den Park Prestegardsmoen bietet Spaß für die ganze Familie und die Skigebiete Voss Resort und Voss Fjellandsby ermöglichen traumhafte Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden. Aber Voss ist auch ein Paradies des Wassersports, an kristallklaren Flüssen und idyllischen Seen.

Im schönen Hordaland erweist sich Voss als Festival-und Turnierkönig und lockt mit jährlichen Veranstaltungen wie den Extremsportwochen oder dem Jazzfestival „Vossa Jazz“.

Fotos: Erik Østlie / flickr.com (CC BY 2.0) [1,2]

Schlagworte: , ,