Svalbard – im Land der kalten Küste

Im nördlichen Norwegen gehört Svalbard, besser bekannt als Spitzbergen, zu den extremsten Landschaften der Erde. Hier trifft man auf eine karge aber gleichwohl ungemein faszinierende Natur, in der Eis und Fels dominieren und der Mensch zurücktritt.

Mitten im Atlantik zwischen dem Nordkap und der Eiswüste am Nordpol liegt die Inselgruppe von Spitzbergen. Svalbard ist die bekannteste Insel in dieser einzigartigen arktischen Welt und wird von den Norwegern „Spitsbergen“ genannt. Lange Zeit galt der holländische Kapitän Willem Barentsz als Entdecker Spitzbergens, dabei haben bereits die Wikinger im 12. Jahrhundert die Inseln erkundet.

Eine Besonderheit auf den Inseln ist die Besiedlung von Russen und Norwegern, welche auf den im Jahre 1920 geschlossene Svalbard Vertrag (Svalbardtraktaten) zurückzuführen ist.

Svalbard geizt nicht mit Farben, hier an einem sonnigen Herbsttag.

Svalbard geizt nicht mit Farben, hier an einem sonnigen Herbsttag.

Der Hauptort auf Svalbard ist Longyearbyen mit 2000 Einwohnern. Hier befindet sich auch der Sitz des „Sysselmanns“, der neben dem Flughafen den gesamten Archipel verwaltet, wie Universität, Schule, Kindergarten und ein Krankenhaus. Viele Geschäfte, Restaurants und Kneipen findet man entlang der Einkaufsstraße. Hier können Kunstinteressierte auch die Galleri Svalbard besuchen oder sich im Museum über den früheren Kohlebergbau und weitere Kulturdenkmäler informieren.

Kapp Murdoch, auch als Burn Murdoch Gletscher oder Burn Murdochbreen bekannt.

Kapp Murdoch, auch als Burn Murdoch Gletscher oder Burn Murdochbreen bekannt.

Vom 28.10 bis 14.2 herrscht die Polarnacht, welche nur durch das Licht der Dämmerung und das faszinierende Nordlicht erhellt wird. Im März wird die Rückkehr der Sonne mit der „Solfestuka“ gefeiert. Im April/Mai findet der Svalbard Skimarathon (siehe Video unten) statt und im Juni der Spitzbergenmarathon.

Das nördlichste Bluesfestival der Welt (Tipp! Siehe auch Video unten) ertönt jährlich im Oktober (23.10-26.10.2014) und im Februar darf man Polar Jazz genießen.

Der Weg in den hohen Norden Norwegens ist ein exotisches Reiseziel, aber auch ein unvergessliches!

Foto: Billy Lindblom / flickr.com (CC BY 2.0), Max Eckerstorfer / flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Schlagworte: , , , ,