Røros: geheimnisvolle Kupferstadt

In der mittelnorwegischen Provinz Sor-Trøndelag, nahe der schwedischen Grenze, liegt Røros, eine Perle norwegischer Kulturgeschichte, umgeben von einer faszinierenden Natur mit beeindruckenden Wasserfällen.

Von Trondheim aus sind es etwa 150 Kilometer in die zauberhafte Bergbaustadt Rødos und allein dieser Weg auf der Str. 30 ist eine Reise wert. Vorbei an den faszinierenden Wasserfällen, Hermofossen, Eggafossen und Eafossen, gelangt man kurz vor Eidet zu einer schönen Steinbrücke.

In dem Almengebiet Myrhaug werden Ufos erforscht und Novola Hyttegrend erinnert an die Eisengewinnung früherer Zeiten, wo sich auch ein tiefer Canyon befindet, der in der Eiszeit entstanden ist.

Roros-Mittelnorwegen-Holzhaeuser

Vorbei an Bergbauernhöfen erreicht man schließlich Røros, die ehemalige Kupferbergbaustadt. In dem wunderschönen 350 Jahre alten Örtchen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Geprägt von 333 Jahren Kupferbergbau, ist der Ort heute Unesco Welterbe. Das Stadtzentrum Bergstaden beherbergt ein faszinierendes Holzhausviertel, welches weltweit einzigartig ist.

Diese etwa 50 denkmalgeschützen Häuser werden von dem einzigen Steingebäude weit und breit, der Oktogonalkirche (1784), überragt. Diese ist auch als „Bergstadens Ziir“ oder als „Røros Kirche“ bekannt. In den engen Gässchen des kleinen, aber überaus beschaulichen Städtchens finden sich überall ansprechende Boutiquen, Ateliers des Kunsthandwerks und einladende Restaurants.

Roros-Kirke

Sehenswert sind das Rørosmuseum, wo der Grubenbetrieb veranschaulicht wird und etwa 13 Kilometer von Røros entfernt, liegt die Olavsgrube, ein Kupferbergwerk, das heute Führungen anbietet. Røros ist aber auch ein beliebter Winterferienort in den mittelnorwegischen Gefilden, wo nicht nur eine Schlittenfahrt zu einem tollen Erlebnis wird.

Dank des trockenen Binnenklimas, werden Temperaturen, die teilweise auf minus 30 Grad fallen, immer noch als angenehm empfunden.

Fotos: Lars Geithe / flickr.com (CC BY 2.0), aslakr / flickr.com (CC BY 2.0)

Schlagworte: , ,