Nordkap: auf dem Weg zur Nordspitze Europas

Im nördlichen Nordnorwegen, etwa 2160 Kilometer von Oslo entfernt, liegt auf der Insel Magerøy das Nordkap, ein faszinierendes 307 Meter hohes Felsplateau. Ein empfehlenswerter Weg führt auf der E69 durch eine grandiose raue Landschaft immer am Fjordufer entlang geradewegs zum Nordkap.

Kurz hinter Olderfjord gelangt man zum abgelegenen Fischerdorf Havøysund. Von hier aus starten Bootsausflüge zum Nordkap sowie zum größten Vogelfelsen Europas, dem Gjesværstappen, wo man aus der Nähe Seeadler, Kormorane oder Papageientaucher erleben kann.

Weiter führt die Straße am Porsangerfjord bis zur Nordspitze der Halbinsel. Hier passiert man zuerst bei Smorfjord ein kleines Museum der See-Sami und fährt dann zum fast menschenleeren, beeindruckenden Fjordufer auf einer wunderbar ausgebauten Straße gen Norden.

Die Nordkap-Insel Magerøy ist durch einen knapp 7 Kilometer langen Tunnel mit dem Festland verbunden, welcher 1999 eröffnet wurde. Auf der Insel hat man Siedlungsspuren gefunden, die über 10.000 Jahre alt sind. Heute findet sich hier das freundliche Örtchen Honningsvåg mit farbenfrohen Gebäuden, einer interessanten Holzkirche und dem Nordkap Museum.

Nordkap-Nordnorwegen

Von hier aus ist es bis zum Nordkap noch etwa 45 Minuten über die arktische Tundra mit verwitterten Gebirgsformationen. Bald hat man das legendäre Nordkap, welches steil in das nördliche Eismeer abfällt und wo die Mitternachtssonne vom 12.5. bis 29.7. scheint, erreicht. Ein Gedenkstein zur Geschichte von Norwegen erinnert an den Besuch von König Oscar II. im Jahre 1873.

Sehenswert ist die Nordkaphalle, ein Steingebäude mit Mitternachtsonnenfenstern, wo sich unterhalb des Gebäudes ein Kino befindet, welches über Magerøya berichtet. Außerdem findet man ein Restaurant und eine Kapelle. Durch einen Tunnel gelangt man zu einer Aussichtshalle im Felsen und über einen steilen Pfad erreicht man Hornvika, wo früher die Schiffe anlegten.

Nordkap ist vielleicht nicht der nördlichste Punkt, aber ein unvergessliches Erlebnis.

Foto: weisserstier / flickr.com (CC BY 2.0)

Schlagworte: , ,