Karasjok: Im Herzen des Samilandes

Ein kleiner zentraler Punkt mitten auf der Finnmarksvidda gibt mit samischer Eigentümlichkeit im nördlichen Norwegen den Ton an. Das Örtchen Karasjok, welches nur 18 Kilometer von Finnland entfernt liegt, bildet in einer überaus reizvollen Landschaft den kulturellen Knotenpunkt in Finnmark und verzaubert zu jeder Jahreszeit seine Besucher.

Lakselv ist ein hervorragender Ausgangspunkt für diverse Aktivitäten in der Natur und führt nach Süden in das Landesinnere. Entlang von Seen, Flüssen, Wäldern, Fjellgebieten und einer sich stetig verändernden Landschaft gelangt man in das Zentrum des Samilands nach Karasjok. Vor einem Tunnel zeigt sich ein Bild von Klippen mit interessanten Steinformationen, welche die legendären Trolle des Landes erkennbar machen.

Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein, eine Huskytour rund um Karasjok.

Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein, eine Huskytour rund um Karasjok.

Einst lebten die Samen in ganz Skandinavien und wurden erst durch den Lauf der Geschichte immer weiter nach Norden verdrängt. Das 3000 Seelenörtchen Karasjok steht für Tradition und so versammelt sich hier das samische Parlament „Sameting“ mit 39 Abgeordneten. Sehenswert ist das Nationalmuseum mit den Samischen Sammlungen und auch der wunderschöne Wanderweg „Ássebákti“ macht mit der älteren Kultur der Sami vertraut.

Im Herbst verwandelt sich die leicht hügelige Finnmarksvidda in eine bunte faszinierende Landschaft. Und im März/April, wenn der Schnee noch das Land bedeckt, gibt es bereits 12 Stunden Sonnenschein. Das ist auch der Zeitpunkt des großen Osterfestivals, wo neben Familienfeiern auch Schneescooter-und Rentierrennen stattfinden.

Mit etwas Glück und zur richtigen Jahreszeit, lassen sich soweit oben im Norden auch Polarlichter entdecken.

Mit etwas Glück und zur richtigen Jahreszeit, lassen sich soweit oben im Norden auch Polarlichter entdecken.

Außerdem darf man sich den Erlebnispark Sápmi nicht entgehen lassen, wo man das Leben der Sami hautnah erfährt sowie den Besuch der ältesten Holzkirche der Finnmark (1807). Auch Aktivurlauber kommen in der Finnmark mit Kanufahren, Angeln, Rentierwettfahrten oder Hundeschlittentouren auf ihre Kosten.

Fotos: martin_vmorris / flickr.com (CC BY-SA 2.0) [1,2]

Schlagworte: , , ,